Der Kemming-Konfigurator

Zu Ihrer individuellen Lösung geht es hier lang:

Kauf & Finanzierung

Kauf, Leasing, Finanzierung oder Miete, – welche Methode passt Ihnen am besten. Früher gab es fast nur den Barkauf oder die Rösterfinanzierung, diese Art der Finanzierungen sind immer noch aktuell. Der Kauf ist üblicherweise am schnellsten abgewickelt, da Sie nur mit uns einen Kaufvertrag eingehen. Beim Röstergeschäft ist natürlich der Kontakt zum Röster notwendig, wenn Sie keinen Röster haben vermitteln wir gerne, Sie können natürlich auch ohne Bindung an einen Röster bei uns Kaffeemaschinen kaufen.

Leasing & Mietkauf

Wer heute investiert wird häufig auch mit Leasing in Kontakt kommen, eine Finanzierungsart, die immer mehr im Kommen ist. Sie müssen die Kaffeemaschine nicht selbst besitzen, um guten Kaffee zu kochen und damit Geld zu verdienen. Verschiedene Laufzeiten, Geräte und Hersteller wie Franke, Astoria, Animo, Brita, Nivona, einzeln oder gemischt, mit oder ohne FullService und sogar Gebrauchtgeräte lassen sich so finanzieren. Wir arbeiten mit verschiedenen Partnern und können für Sie so die optimale Lösung realisieren.

Der Mietkauf gestaltet sich im Prinzip wie das Leasing, jedoch ist hier ein FullService obligatorisch und der steuerliche Aspekt wird anders gehandhabt.

Mietkonzept

Als eine weitere Möglichkeit bieten wir aber auch Mietkonzepte mit verschiedenen Laufzeiten direkt über uns an. Vor allem im Office-Bereich ist diese Art der Finanzierung im Trend. Sie haben die volle Transparenz über die Kosten und können sogar den Kaffee von uns beziehen im automatischen Lieferservice oder auf Abruf. Sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen die beste Lösung zu finden.

Beliebte Geräte mit Topping (Milchpulver) sind die Maschinen von Animo. Vollautomaten, die mit Frischmilch arbeiten sind noch beliebter bei den Mitarbeitern und Kunden – hier empfiehlt sich die A-Serie von Franke. Übrigens sind die Themen Reinigung und Hygiene bei den neuen Geräten so gut gelöst, dass es praktisch keine Argumente mehr dagegen gibt. Als Ergänzung bietet sich auch ein Wasserspender an, er schont die Umwelt und das Budget.