BRITA PROGUARD Coffee Story

Neueste Technik auch in der Wasseraufbereitung damit der Kaffee noch besser schmeckt und die Technik möglichst gut geschützt ist vor aggressiven Bestandteilen im Wasser.

Heute haben wir dafür zusammen mit Thomas Bogner von der Brita GmbH und zwei Kemming Technikern unsere Ausstellung auf den neuesten Wasserfilter-Stand für Kaffeemaschinen gebracht.

Viele altgediente Filter durften weichen für ein PROGUARD Coffee Filtersystem von BRITA.

Jetzt werden alle unerwünschten Bestandteile im Wasser noch umfänglicher herausgefiltert und gezielt die gewünschten Mineralien wieder zugeführt, da ist kein Platz mehr für doofe, aggressive Stoffe, die den Geschmack versauen oder die vielen Oberflächen der Kaffeemaschine angreifen könnten.

Das gesamte System funktioniert ganz ohne Strom. Einmal jährlich werden die drei Filterkartuschen gewechselt und die Stahlschläuche sollten nach 5 Jahren vorsichtshalber ausgetauscht werden, wie übrigens bei jedem Wasserfilter-System. Der PROGUARD Coffee ist in einer stabilen Stahlbox untergebracht und mit John Guest Anschlüssen versehen, das ist praktisch und aufgeräumt zugleich.

Primär ist dieses System für Anbieter von feinen Kaffees prädestiniert, Siebträger, Halb- oder ‚Vollautomaten beispielsweise von FRANKE mit iQ-Flow System sind die optimalen Geräte, die von PROGUARD Coffee profitieren.
Nicht so sehr geeignet sind Twin-Anlagen oder Hochleistungsmaschinen wie der vollautomatische Mengenbrüher FRANKE Spectra X-XL.

In jedem Fall stehen neben dem Verkaufs- und Technik-Team von Kemming Kaffeemaschinen auch die Experten von BRITA immer beratend zur Seite, wir finden die beste Lösung für Sie.

Hier noch ein paar Impressionen von der Installation des neuen BRITA PROGUARD Coffee in unserer Ausstellung, die Sie übrigens gerne nutzen können für den ersten Eindruck, für Barista Schulungen oder allgemein Schulungen an unseren Maschinen.